Was ist der 500m Schnitt?

Jul 28, 2018

Wenn man beim Ruderleistungssport über Geschwindigkeit spricht, redet man vom 500m Schnitt. Dieser zeigt wie lange Sie für 500m bräuchten, wenn Sie im gleichen Tempo weiter rudern. Je niedriger dieser Schnitt ist, umso schneller fahren Sie. Ein Schnitt von 02:00 entspricht eine Zeit von 2 Minuten auf 500 Meter. 

Aber warum ist der 500m Schnitt eine so wichtige Maßeinheit im Ruderleistungsport? Das liegt daran, dass die Wettkampfdistanz bei der olympischen Ruderregatta 2.000 Meter beträgt. Diese 2.000 Meter lange Strecke wird in vier 500 Meter lange Abschnitte aufgeteilt, die bei der mentalen und strategischen Renneinteilung eine wichtige Rolle spielen. Anhand des 500m Schnitts kann man auch beim Training kontrollieren, wie lange man für die Wettkampfdistanz bräuchte und die Belastungsintensität einer Trainingseinheit/eines Intervalls darstellen. 

Wenn Sie mit dem 500m Schnitt nicht so viel anfangen können, kann der Performance Monitor beim Concept2 Indoor Rower Ihre Leistung auch in anderen Maßeinheiten anzeigen. Wenn Sie Kalorien/Stunde wählen, sehen Sie wie viele Kalorien Sie in einer Stunde bei gleichbleibender Leistung verbrennen würden. Wenn Sie Watt wählen, zeigt der Performance Monitor Ihre Leistung beim vorherigen Schlag in Watt an. Je höher die Wattzahl umso schneller fahren Sie.

Welches Tempo kann oder sollte ich fahren? Je mehr Sie trainieren, umso mehr werden Sie ein Gefühl für das richtige Tempo bekommen. Idealerweise sollte Ihr Tempo bei kurzen Sprints höher sein als bei längeren Strecken.

Je mehr Sie mit einer bestimmten Maßeinheit trainieren, umso vertrauter werden Sie im Umgang damit. Sie werden erfahren, wie sich ein 1:45/500m Schnitt anfühlt, wieviel Kraft Sie benötigen, um 800 Watt pro Schlag zu erzeugen oder wie zufriedenstellend es ist 450 Kalorien verbrannt zu haben. Sie können jederzeit nach Belieben zwischen den Maßeinheiten wechseln.

RSS Icon Tragen Sie sich für RSS Feeds ein ›

Latest Posts